Wir haben den Gender Pay Gap geschlossen!

News

12.01.2024

Was lange währt, wird endlich gut: metafinanz hat die bereinigte Lohnlücke zwischen Männern und Frauen im Unternehmen geschlossen. Ein großartiges Zeichen für die Geschlechtergleichheit – und ein Ansporn, den eingeschlagenen Weg weiterzugehen.

Ambition. Eine klare Zielsetzung. Das richtige Mindset. Aber auch Regressionsanalysen, Algorithmen, Gehaltsgespräche – all diese Dinge braucht es, um das Gehaltsgefüge in einer 800-köpfigen Organisation bestmöglich zu überprüfen und bei Bedarf anzupassen. metafinanz macht das bereits seit Jahren und hat sich dabei einst zum Ziel gesetzt, den bereinigten zu schließen. Stück für Stück sind wir diesem Ziel nähergekommen – jetzt haben wir es erreicht! 

Die Schließung des Gender Pay Gaps zeigt eine Kultur der Wertschätzung und des Vertrauens. Dafür steht metafinanz.

Maria Symhoven

Expertin für Personalführung & Coaching

Individuelles Wachstum trifft Equal Pay  

Bei der Schließung des Gender Pay Gaps haben wir unsere bewährten Vergütungs-Prinzipien im Auge behalten. Gehaltsanpassungen erfolgten nicht automatisch, sondern nach Gesprächen mit den Mitarbeitenden und weiteren Mitgliedern des betreffenden Teams. Stellte sich dabei heraus, dass eine Lohnsteigerung nicht ins Teamgefüge passt, blieb sie aus.  

Um alle Beteiligten auf solche Gespräche vorzubereiten, bieten wir verschiedene Möglichkeiten an: Neben individuellen Karrieregesprächen können unsere Mitarbeitenden Trainings zur Persönlichkeitsentwicklung wie zum Beispiel Schlagfertigkeitstrainings absolvieren. 

In der Compensation Community lernen wir von- und miteinander. Es gibt Anti-Bias-Workshops und Schulungen, um die Unterschiedlichkeiten zwischen Kolleg:innen wahrzunehmen und Leistungen bestmöglich einzuschätzen, unabhängig vom Geschlecht oder Faktoren wie einem introvertierten Auftreten. Diese Maßnahmen steigern die Kompetenz der Beteiligten und fördern das individuelle Wachstum – etwas, das uns als metafinanz besonders am Herzen liegt.  

Ein Meilenstein als Triebfeder für mehr  

Klar für uns ist: Dieser Einsatz geht auch in Zukunft weiter. Wir haben nach wie vor Verbesserungsbedarf beim unbereinigten und wollen die Fortschritte, die wir in den vergangenen Monaten gemacht haben, konservieren und die Lücke damit geschlossen halten.