Gelebte Diversität: metafinanz auf dem CSD München

News

18.07.2022

„Gemeinsam stark“ – unter diesem Motto hat die metafinanz gemeinsam mit der Allianz auf dem Christopher Street Day in München am 16. Juli 2022 ein Zeichen für Diversität und gegen Diskriminierung gesetzt. 

„Nach zwei Jahren Tristesse wird München wieder bunt: Der Christopher Street Day (CSD) kehrt zurück“, schreibt die tz über den diesjährigen CSD. Beim letzten CSD im Juli 2019 hatten trotz Regen über 155.000 Menschen in München mitgefeiert. Damit schafft es die Isarmetropole auf Platz 5 der CSD-Städte in Deutschland. Und auch metafinanz hat in diesem Jahr mit einem Festwagen und vielen Mitarbeitenden daran teilgenommen.

metafinanz und Allianz ziehen mit

Unser Mutterkonzern hat das heute von vielen Unternehmen aufgegriffene Thema Diversität früh erkannt und  unterstützt schon seit vielen Jahren das Allianz Pride Netzwerk, eine von Mitarbeiter:innen eingerichtete Initiative. Unter dem Motto „gemeinsam stark“ war metafinanz beim diesjährigen CSD in München am vergangenen Samstag erstmals zusammen mit der Allianz mit einem Truck dabei, um Flagge zu zeigen für Toleranz, Diversität und Teilhabe und gegen Ausgrenzung und Diskriminierung.

Münchener Parade eine echte Gaudi

Ausgangspunkt der Parade war diesmal mit neuer Strecke der Mariahilfplatz nahe des Deutschen Museums. Von dort ging es an der Reichenbachbrücke über die Isar, dann am Gärtnerplatz vorbei durch das Glockenbachviertel über den Oberanger bis zum Viktualienmarkt und alten Rathaus. Dort trennten sich dann wie immer die Umzugswagen und ging das Fußvolk traditionsgemäß zum Marienplatz weiter, um dort zu demonstrieren und zu feiern.

metafinanz und Allianz nahmen am diesjährigen Christopher Street Day mit einem eigenen Truck teil (Quelle: metafinanz).