metafinanz erneut ein “Great Place to Work”

Deutschlandweit sowie innerhalb der ITK-Branche gehört der IT- und Business-Consultant wieder zu den Top-Arbeitgebern.

Zum wiederholten Mal haben die Mitarbeiter der metafinanz Informationssysteme GmbH ihr Unternehmen als großartigen Arbeitsplatz bewertet. Die Münchener zählen auch 2017 zu „Deutschlands besten Arbeitgebern“ in der Kategorie 50 – 500 Mitarbeiter. Auch innerhalb der Branche „ITK“ wurde das Unternehmen prämiert.

Die Benchmark-Studie „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2017“ von Great Place to Work® basiert auf zwei Messinstrumenten: Einer Mitarbeiterbefragung (2/3 Wertung) sowie der Analyse von Personalmaßnahmen, dem sogenannten Kulturaudit (1/3 Wertung).

 „Wir freuen uns sehr, dass unsere Mitarbeiter uns erneut bescheinigt haben, ein großartiger Arbeitgeber zu sein. Damit fühlen wir uns bestätigt in dem, was wir bisher getan haben, und sehen einen Ansporn darin, noch besser zu werden und diesen Weg weiter zu verfolgen.“ 

 

Rainer Göttmann, Geschäftsführer der metafinanz

„Great Place to Work“ ist ein international tätiges Forschungs- und Beratungsnetzwerk, das Unternehmen in rund 50 Ländern weltweit bei der Entwicklung einer mitarbeiterorientierten Unternehmenskultur unterstützt. Insgesamt 700 Unternehmen und Einrichtungen aus Deutschland hatten sich dem Arbeitgeber-Wettbewerb in diesem Jahr gestellt.

Die 100 Gewinner zeichnen sich laut Jury durch eine „exzellente Unternehmenskultur“ aus und dürfen deshalb nun für ein Jahr das „Great Place to Work“-Arbeitgebersiegel tragen.

Informationen zum Wettbewerb und zu Deutschlands besten Arbeitgebern finden Sie unter http://www.greatplacetowork.de.